Literaturort-Lesung: Horst Koch liest aus seinem Roman „Indianerplatz“ – in einem Kühlhaus

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

Den Helden in der Lesung aus dem Roman „Indianerplatz“ von Horst Koch trifft es eiskalt – und das im wahrsten Sinne des Wortes: Er wird über Nacht in einem Kühlhaus eingesperrt und muss mit der Situation zurechtkommen.
Eiskalt geht es daher auch im passenden Literaturort-Video zu, in dem es Horst Koch mit Kameramann tatsächlich in einen echten Kühlraum eines Supermarkts zog. Umgeben von Fleisch und Wurst und dem Dröhnen der Kühlanlage liest der Autor im eiskalten Ambiente.

Soeben ist der Roman „Indianerplatz“ von Horst Koch als Buch bei Lindemanns Bibliothek im Info Verlag erschienen und kann u.a. bei Amazon bestellt werden.

ISBN 978-3-88190-692-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.